Mit allen Sinnen geniessen

Rila erleben

Restaurant Rotondo

Das Restaurant Rotondo im Obergeschoss des Gebäudes bietet mit seinen riesigen Glasflächen einen Rundumblick auf die Weite der ostwestfälischen Landschaft und gibt erste Einblicke in die Gärten der Sinne frei. Bis zu 120 Personen können hier bewirtet und verwöhnt werden.

Ob Sie Ihren Geburtstag, ein Jubiläum, Ihre Hochzeit oder einen anderen festlichen Anlass planen, bei Rila erleben sind Sie in den richtigen Händen. Gerne stellen wir individuelle Buffets und Menüs zusammen oder unterstützen Sie bei der Suche nach passender Musik, Fotografen, Floristen und was Sie sonst an Besonderheiten wünschen.

Jeden Sonntag lädt ein großer Familienbrunch zum Genießen und Verweilen ein. Das Brunch-Buffet beinhaltet eine abwechslungsreiche Frühstücksauswahl, verschiedene Salate, Suppenvariationen, Fleisch- und Fischgerichte sowie delikate Dessertspezialitäten und lässt keine Wünsche offen. Bei allen Veranstaltungen mit Buffet wird die bewegliche Wand zur großzügig ausgestatteten Küche geöffnet. So können Sie am Geschehen in der Küche teilhaben.

Dank modernster Technik und der offenen Gestaltung des Raumes ist das Rotondo auch für Tagungen und Seminare ein idealer Platz.

Tapas-Bar Cafayate

Lassen Sie sich verwöhnen von spanischen Tapas, den kleinen kulinarischen Köstlichkeiten mit denen in Spanien der Arbeitstag ausklingt. In der Tapas-Bar Cafayate gibt es die Vielfalt der spanischen Küche von Barcelona bis Gibraltar zu entdecken. Mal heiß, mal kalt mit Dips nach originalen Rezepturen. Das ist pure spanische Geselligkeit!

Der Name „Cafayate“ stammt von einem Ort in der Region Salta in Argentinien und bedeutet „Dort, wo man die Sorgen vergisst“. In diesem einzigartigen Gewölbekeller mit rund 70 Sitzplätzen verwöhnen wir Sie im Winter bzw. in den Monaten von September bis April mit köstlichen spanischen Tapas, mediterranen Speisen sowie Weine aus aller Welt.

Die Inspiration für diese gemütliche und mit Details versehene Tapas-Bar kommt von den Weinkellern der Kellereien im vorigen Jahrhundert. Natursteine aus vier unterschiedlichen Regionen und Steinbrüchen Griechenlands haben hier ihren Platz gefunden. Jeder einzelne Stein, jede einzelne Bodenplatte wurde von Hand bearbeitet und eingepasst. Daraus ergibt sich ein unvergleichliches Farb- und Strukturspiel.

Regelmäßig stattfindende kulinarische Veranstaltungen wie „Whiskytastings“, „Wein & Käse“, „Flamenco-Abende“ sowie sonstige Verkostungen und Weinproben tragen dazu bei, dass auch Sie Ihre Sorgen und Probleme einen wunderbaren Abend lang vergessen können.

Feinkostwelt

Probieren, informieren und kaufen. Kommen Sie mit auf eine kulinarische Entdeckungsreise in der Rila Feinkostwelt! Eine chilenische Indiokirche, afrikanische Hütten und ein Beduinenzelt bieten den Mittelpunkt des Geschehens. Über 1001 Produkte aus Griechenland, Italien, Spanien, Frankreich, Fernost, Indien, Orient und Amerika sowie Gourmetprodukte von Jürgen Langbein, Johann Lafer, Menzi, Ankerkraut, Goutess und Bio Rinatura zeigen eine Auswahl der Esskultur aus aller Welt.

Ein Großteil der Produkte wird in eigenen Betrieben in der ganzen Welt von „Rila. Die Genussentdecker.“ hergestellt. Weitere landestypische Spezialitäten werden weltweit in über 45 Ländern produziert und importiert.

Sehr heimatverbunden finden Sie in der Feinkostwelt auch Angebote befreundeter Familienbetriebe aus der Region, wie z.B. Produkte der Privatbrauerei Barre, Hartkorn Gewürze, Bad Essener Urmeersalz und Spirituosen aus der Drohner Brennerei Ey. Ob einzelne Produkte, individuelle Geschenkkörbe oder Gutscheine für die Erlebnis-Gastronomie: In der Feinkostwelt ist für jeden etwas dabei!

Gärten der Sinne

Ein besonderes Highlight bieten die Gärten der Sinne auf über 4.000qm mit über 500 verschiedenen Pflanzenarten. Vor dem Eingangsbereich fällt der Blick auf eine herrliche Steinbrücke, ein Teehäuschen sowie verschlungene Bachläufe, die den japanischen Garten zieren.

Gefolgt vom italienischen Garten aus originalem Tuffstein. Der Weinpavillon „La Pergola“ lockt mit etwa 50 überdachten Sitzplätzen. Daneben wartet der griechische Garten mit Amphitheater und einer beeindruckenden Teichlandschaft sowie der griechischen Taverne „Asteraki Moy“.

Begleitet werden die mediterranen Gärten mit einer einzigartigen Außengastronomie von Mai bis August. Inmitten der mediterranen Landschaft befindet sich die Taverne „Asteraki Moy“, was soviel heißt wie "Mein Sternchen", mit etwa 50 Sitzplätzen. Hier werden alle Gäste witterungsunabhängig aus der mediterranen Sommerküche verwöhnt. Kulinarisch beinhaltet die Karte hier das Beste von internationalen Grill- und Ofengerichten,  Flammkuchen, sowie verschiedene Hauptgerichte. Auch für Vegetarier gibt es eine große Auswahl an Köstlichkeiten.

Vom griechischen Garten gelangt man auf den Abenteuerspielplatz Nick’s Kinderpark mit Seilbahn, Holzspielgeräten, einem Weiden-Tipi, Klettergeräten, Sonnenuhr und Sitzflächen.

Anschließend führt der Weg in den afrikanischen Garten. Typische namibische Himba-Hütten, lebensgroße Giraffen, eine ganze Affenfamilie, Steinblöcke mit eingeritzten Figuren und einzigartige Gewächse erwarten Sie in dieser eher kargen Landschaft. In jedem Winkel werden Sie Neues entdecken.

Neben Afrika fällt sofort der Blick auf einen weißen, rosenumrankten Pavillon, der am Rande eines herzförmig angelegten Gartens mit Rosenstöcken, Buchsbaum und Lavendel steht: Der Hochzeitsgarten. Mit einer romantischen Bank ist er wie geschaffen für ein Liebespaar und unvergessliche (Hochzeits-) Fotos. Abschließend steht das Herzstück der Gartenanlage. Ein minimalistischer Garten des Altiplano mit dem teilweisen Nachbau der anrührenden Kirche von Parinacota. Diese Anlage ist die originalgetreue Nachbildung eines Bauwerkes der frühchristlichen Indio-Kultur aus dem Jahr 1789.

Im ganzen Garten befinden sich romantische Sitzgruppen, die entweder direkt am Wasser oder eher versteckt unter Weinreben zu finden sind. Hier kann man mit Gedanken an der letzten Fernreise Speisen und mit einem erfrischenden Longdrink  in der Hand den Alltag entfliehen. Was will man mehr…?

Der Eintritt in den Gärten der Sinne ist frei.

Nick’s Kinderpark

Während Sie in Ruhe Essen und Trinken, können die Kleinen „ungestört“ spielen & Spaß haben. Der angrenzende  Nick’s Kinderpark bietet einen großen Kletterparcour, Seilbahn, Rutsche, Sonnenuhr, Sandkasten und vieles mehr. Umgeben von den Themengärten Afrika, Chile und Griechenland ist auch der Nick’s Kinderpark landschaftlich ein Augenschmaus.

Stellplatz-Stemwede

Nur wenige Schritte von der Erlebnisgastronomie entfernt, liegt der Reisemobilstellplatz Hollenmühle. Dieser verfügt über 50 befestigte, ebene und gut beleuchtete Parzellen (6 x 12 Meter). Der Platz befindet sich in ruhiger Lage und landschaftlich reizvoller Umgebung zwischen Wiehengebirge und Stemweder Berg. Hollenmühle ist ein idealer Ausgangpunkt für Ausflüge auf der Westfälischen Mühlenstraße, zum Naturpark Dümmersee, für Wanderungen, Motorrad- oder Fahrradtouren.

Dieser Reisemobil- und Caravanstellplatz mit kulinarischer Anbindung, gehobenem Ambiente und umfangreichem Serviceangebot ist ganzjährig geöffnet und bietet viele Möglichkeiten.

Mit modernen Sanitäranlagen mit Waschmaschine und Wäschetrockner, WLAN, einem Grillplatz und Boule-Anlage gehört er zu den TOP-Plätzen in Deutschland.

stellplatz-stemwede.de